Menu

Fairplay in Mayks Fahrschulen



Fairplay in Mayks Fahrschulen

So seid ihr erfolgreich in Mayks Fahrschulen

Es ist gar nicht so schwer sich auf den Führerschein richtig vorzubereiten. Am Anfang steht erst einmal die Bürokratie. Erste Hilfe-Kurs und Sehtest musst du selbst machen. Wo und wann? Das sagen dir Mayks Fahrschulen. Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung hat eigentlich jeder ab dem 17. Lebensjahr. Nun stellt das Team von Mayks Fahrschulen zusammen mit dir den Führerscheinantrag. Dieser wird beim TÜV eingereicht.

Die Theorie

muss nicht trocken und langweilig sein. Zusammen mit den Fahrlehrern arbeitet ihr Thema für Thema durch. Mit Video und Laptop besprecht ihr die Verkehrsregeln. Ihr sollt sie verstehen, nicht nur auswendig lernen. Wenn Marcin einige Anekdoten aus seinem Fahrlehrer Leben erzählt bleiben Fahrschüler Augen nicht immer trocken.

Wenn ihr die theoretische Prüfung nicht beim ersten Mal besteht- shit happens! Kann passieren! Abhaken, weiter lernen, nochmal anmelden! Wie oft das geht fragt ihr am besten Mayks Fahrschulen!

Die Praxis

Jetzt ist ja schon das Meiste geschafft! Das Fahren beginnt endlich. Dank des Fahrsimulators in Mayks Fahrschulen kannst du noch intensiver üben. Er ist wie ein zusätzlicher Fahrlehrer. Du siehst ihn nicht, aber er zeigt dir deine Fehler. Das macht dich weniger nervös. Nach ein paar Stunden fährst du dann mit den richtigen Autos. Du kannst wählen zwischen Schaltung und Automatik. Ja und dann irgendwann kommt die Prüfung. Das kennst du ja schon, es sitzt nur ein Typ mehr mit hinten im Auto. Wie die Prüfung ausgeht weiß keiner, Mayks Fahrschulen helfen dir weiter!

Das Fazit

Das ist nur eine Kurzversion des Fahrschullehrgangs. Es kommt auf die Zusammenarbeit an. Ihr wollt den Führerschein mit Mayks Fahrschulen machen. Die Fahrlehrer sind geschult und haben Erfahrung. Auch wenn sie mal scheinbar grob oder ungerecht rüberkommen, das hat meist einen tieferen Sinn. Schlechte Tage hat jeder mal.  Die Fahrlehrer in Mayks Fahrschulen tolerieren ihre Fahrschüler und helfen ihnen ihr Ziel zu erreichen. Der schönste Dank dafür wäre ein freundliches Miteinander.

Bei Fragen oder Anregungen gerne Kommentar schreiben!

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.